Deutscher Widder (DW)

Kategorie: Grosse Rassen

 

Farbenschläge:

Wildgrau, Hasengrau, Dunkelgrau, Eisengrau, Hasenfarbig, Weiß (Rot- und Blauaugen), Thüringerfarben sowie alle anderen einfarbigen Farben, ausgenommen die Silberung.

Gewicht:

4,5kg - 5,5kg und mehr, Vollgewicht über 5,5kg.

Form, Stellung:

Der Körper zeichnet sich aus durch eine imposante, formschöne Massigkeit. Die Läufe sind kurz, dräftig und breit gestellt und geben dem Körper eine eher niedrige Stellung. L.F.: Gestreckter Körper. S.F.: Ausgeprägte Körperform des DR (Deutscher Riese), völlig fehlender Widdertyp.

Kopf:

Groß, breit, wuchtig. Extrem breit sei die Stirn- und Schnauzpartie, auffallend kräftig seien Backen. Der breite nasenrücken soll deutlich widderartig gebogen sein. L.F.: Mangelhafte Kopfbildung.

Augen:

Die Augen sind groß, jedoch nicht tief liegend.

Behang:

Der Behang weist an den Ohrenansätzen stark ausgeprägte, dicht beisammenliegende Wülste (Krohnen) auf und wird zu beiden Seiten des Kopfes hufeisenförmig, röhrenartig und mit der Schallöffnung nach innen getragen. Die Ohren sind fleischig und an den Enden gut abgerundet. Die Behanglänge beträgt 38-45cm. Ideal ist der Behang, wenn er leicht nach vorne über das halbe Auge getragen wird. L.F.: Schwach ausgeprägte Kronen, schwache, dünne, zusammengeklappte, schlecht getragene Ohren. S.F.: Zeitweiliges Aufrechttragen eines oder beider Ohren, weniger als 38cm und mehr als 45cm Behanglänge.

Rumpf:

Gedrungen, breit und massig, keinesfalls plump wirkend. Nacken kurz und kräftig, der Hals tritt nicht in Erscheinung. L.F.: Hoch stehende Beckenknochen, leicht loses Brustfell.

Blume:

Groß, breit, am Hinterkörper anschlagend aufrecht getragen.

Rücken:

Gedrunge, breit, ebenmäßig bemuskelt. Schultern breit und fest. Die Hinterpartie ist gut gerundet.

Brust:

Sehr breit, stark bemuskelt mit fester Fellhaut.

Läufe:

Verhältnismäßig kurz und sehr kräftig, breit gestellt und gerade.

Fellhaar:

Ungewöhnlich dicht ist die Unterwolle, gut gleichmäßig und nciht zu hart sei die Begrannung. Fellhaarlänge etwa 4cm. L.F.: Etwas langes Fell, weiche Begrannung

Häsin:

Der Körperbau ist nur wenig zierlicher als beim Rammler, ihr Kopf ist mehr oval, doch werden auch bei ihr die typischn Widder-Merkmale gefordert. Die Hinterpartie ist noch breiter.

© 1908-2018 Kreisverband Gießen der Rassekaninchenzüchter | Joomla 2.5 Templates.