Deutsche Kleinwidder (DKlW)

Kategorie: Kleine Rassen

 

 

Farbenschläge: Anerkannt sind die Farbenschläge grau in den Abstufungen wild-, hasen-, dunkel-,eisengrau und hasenfarbig. weiß Rotaugen und Blauaugen, thüringer sowie  alle anderen einfarbigen Farbenschläge. Die Farbeschläge außer weiß sind auch als gescheckte Tiere zugelassen, wobei die Mantelscheckung anerkannt ist. Außerdem ist auch die Zeichnung des Rhönkaninchens anerkannt
Gewicht: Normalgewicht 3,0 Kg, Höchstgewicht 3,5 Kg, Mindestgewicht 2,25 Kg
Form, Stellung: Der Körper ist gedrungen und breitschultrig
Kopf: Der Kopf zeigt einen typischen, ausgeprägten Widderkopf. Er ist kurz und kräftig, mit einer breiten, gut entwickelten Schnuazpartie, starken Kinnbacken, einer breiten Stirn und einer schönen Ramsnase versehen.
Behang: Der Behang hat an den Ohrenansätzen stark ausgeprägte, dicht beisammen liegende Wulste und wird zu beiden Seiten des Kopf mit der schalenöffnung zum Kopf hufeisenförmig getragen
Läufe:

Die Läufe sind kurz und mittelstark.

Fellhaar: Das Fellhaar besitzt eine sehr dichte Unterwolle und eine gute, gleichmäßige, nicht zu harte Begrannung. Das Haar ist mittellang
Häsin: Der Körperbau der Häsin ist etwas feiner als beim Rammler. Bei älteren Häsinnen ist Wammenansatz zulässig
© 1908-2018 Kreisverband Gießen der Rassekaninchenzüchter | Joomla 2.5 Templates.