Englischer Widder (EW)

Kategorie: Mittelgroße Rassen

 

 

Farbenschläge:

Wildgrau, Hasengrau, Dunkelgrau, Eisengrau, Hasenfarbig, Weiß (Rot- und Blauaugen), Thüringerfarben sowie alle anderen einfarbigen Farben, ausgenommen die Silberung.

Gewicht:

Mindestgewicht 3,25kg, Normalgewicht über 4,25kg, Höchstgewicht 5,25kg.

Form, Stellung:

Der EW ist im Vergleich zum DW (Deutscher Widder) feingliedriger und schlanker, jedoch dennoch gut bemuskelt. Die Läufe sind mittellang, kräftig und gerade aufgesetzt. Sie ergeben eine mittelhohe Stellung mit genügend Bodenfreiheit. L.F.: Etwas tief stehende Vorhand. S.F.: Stark tief stehende Vorhand ohne jegliche Bodenfreiheit.

Kopf:

Länglich, dennoch ein ausgesprochener Widderkopf: breit in der Stirn- und Schnauzpartie. der Nasenrücken, vor allem des Rammlers, ist deutlich geramst.

Rumpf:

Leicht gestreckt, feingliedrig mit breiter, möglichst gut gerundeter Hinterpartie.

Fellhaar:

Das Fellhaar ist etwas kürzer und leichter als beim DW (Deutscher Widder). Anzustreben ist eine dichte Unterwolle und eine gleichmäßige Begrannung. Die Ohrmuscheln sind gut behaart.

Behang:

Die Beschaffenheit des Behangs wird in der Position 2 mitbewertet. Die stark vergrößerten und verlängerten Ohrmuscheln sind an der Wurzel ohne Wulst nahezu glatt und schmal angesetzt, hängen. Die Schallöffnung ist nach vorne gerichtet, schlaff am Körper herab. Sie sind am breitesten in der Mitte und am ende gut abgerundet. sie sind fleischig, im Gewebe kräftig und seien möglichst frei von Verunstaltungen und Verletzungen wie Wucherungen, Knoten, Rissen etc. L.F.: Dünne Ohren, geringe Knotenbildung, kleine Riss- oder Bisswunden. Abweichungen vom Normalmaß in der Behanglänge und -breite. S.F.: Stark zerrissene oder starkt verknorpelte Ohrmuscheln, nach einer Seite getragener Behang.

Behanglänge: 55cm - 60cm; Volles Maß: 59cm - 60cm

Behangbreite: 11cm - 14cm; Volles Maß: 13,5cm - 14cm

Häsin:

Der Geschlechtscharakter muss deutlich in Erscheinung treten. Eine kleine, gut geformte Wamme ist zulässig.

© 1908-2018 Kreisverband Gießen der Rassekaninchenzüchter | Joomla 2.5 Templates.