Zwergwidder (ZwW)

Kategorie: Zwergrassen

 

 

Farbenschläge:

Wildgrau, Hasengrau, Dunkelgrau, Eisengrau, Hasenfarbig, Weiß Rot- und Blauaugen, Thüringerfarbe, sowei alle anderen einfarbigen Farbenschläge. Diese Farbenschläge (außer Weiß) sind auch als gescheckte Tiere zugelassen (nur Mantelscheckung).

Gewicht:

Mindestgewicht 1,2kg, Normalgewicht 1,5kg - 1,9kg, Höchstgewicht 2kg. 

Form, Stellung:

Kurz, gedrungen, breitschultrig, Stellung knapp mittelhoch.

Kopf:

Kurz, kräftig, ausgeprägter Widderkopf bei beiden Geschlechtern. Stirn- und Schnauzpartie breit, Kinnbacken stark entwickelt. Ramsnase schön gebogen. L.F.: Schwache Kopfbildung. S.F.: Völliges Fehlen des Widdertyps.

Behang:

24cm - 28cm lang, fleischig, voll behaart, an den Enden gut abgerundet. An den Ohrenansätzen ausgeprägte Wülste (Kronen), hufeisenförmig, mit der Schallöffnung nach innen zum Kopf und vertikal nach unten hängend getragen. L.F.: Flache Wülste und abstehener (schwebend getragener) Behang. S.F.: Zeitweiliges Aufrechttragen eines oder beider Ohren, weniger als 24cm und mehr als 28cm Behanglänge.

Rumpf: Walzenförmig, Brust und Hinterpartie breit, Hinterpartie gut abgerundet, Hals und kräftiger Nacken kaum in erscheinung tretend.
Rücken:

Rückenlinie schön geschwungen, Hinterpartie gut gerundet.

Läufe:

Kurz, mittelstark.

Fellhaar:

Mittellang (etwas länger als bei den Farbenzwergen), dicht behaart und weich, gleichmäßig begrannt.

Häsin:

Insgesamt etwas feiner als der Rammler, frei von jeglicher Wammenbildung. S.F.: Wammenansatz bei allen Tieren.

© 1908-2018 Kreisverband Gießen der Rassekaninchenzüchter | Joomla 2.5 Templates.